Aktuell ejo

Vollversammlung tagt im Blockhaus Ahlhorn

Die Delegierten der Evangelische Jugend Oldenburg (ejo) werden sich am kommenden Wochenende im Blockhaus Ahlhorn zur 21. Vollversammlung treffen. Vom 17. bis 19. März befasst sich das höchste Selbstvertretungsgremium der ejo mit unterschiedlichen Themen.

Im Oktober 2015 hatte die Vollversammlung beschlossen, sich in den nächsten Monaten mit dem Themenschwerpunkt „Flüchtlinge“ zu beschäftigen. Dabei ging es sowohl um gemeinsame Ideen und Projekte als auch um die Unterstützung bestehender Projekte. Im Rahmen der 21. Vollversammlung wird jetzt zurückgeblickt, ausgewertet und geschaut wie es künftig mit Jahresthemen weitergehen kann. 

Darüber hinaus werden im Rahmen der Vollversammlung Delegierte für die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) gewählt. Die Legislaturperiode für die zwei Delegierten und zwei Ersatzdelegierten beträgt drei Jahre. 
Weiter werden auch Delegierte für die Jugendkammer der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg gewählt. Hier beträgt die Legislaturperiode der acht Delegierten zwei Jahre. 

Im Rahmen eines Gottesdienstes wird Uwe Martens offiziell aus der ejo verabschiedet. Uwe war seit dem 1. November 1990 im Landesjugendpfarramt, der Geschäftsstelle der ejo, tätig. Mit Wirkung vom 1. Dezember 2016 ist Uwe zu 100% in die Mitarbeitervertretung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg gewechselt.
Darüber hinaus wird Ilka Menzel als Diakonin eingesegnet. Sie ist im Kirchenkreis Oldenburg-Stadt tätig.

Auf unserer Facebook-Seite und über Twitter (#ejoVV) werden wir aktuell von der 21. Vollversammlung berichten.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.