Aktuell ejo

Pralinen für Synodal*innen

Im Rahmen der 7. Tagung der 48. Synode der oldenburgischen Kirche wurde heute über den vom Oberkirchenrat vorgelegten Werkstattbericht zur Prioritätensetzung in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (runterscrollen) diskutiert. In diesem Werkstattbericht, zu dem es am morgigen Sitzungstag zu Abstimmungen kommen wird, ist unter anderem eine massive Stellenstreichung (von 40 auf 20 Stellen) in der Kinder- und Jugendarbeit vorgesehen.

Das ist von der Kinder- und Jugendarbeit nicht hinnehmbar. Und so haben sich die Jugendverbände ejo, CVJM und VCP zusammengetan und eine gemeinsame Aktion für alle Synodal*innen vorbereitet – Pralinen.

Nachdem die Jugendlichen die Pralinen aufgrund der Sicherheitsbestimmungen für den Besuch des Ministerpräsidenten nicht auf den Tischen der Synodal*innen verteilen durften, haben sie sie direkt an die Anwesenden verteilt – wir entschuldigen uns an dieser Stelle herzlich dafür, dass nicht alle eine Schachtel bekommen haben. 

Mit dieser Aktion machen die Jugendverbände auf sich und ihre wichtige Arbeit für die Kirche aufmerksam. Kinder und Jugendliche sind nicht nur die Zukunft unserer Gesellschaft. Sie sind auch die Gegenwart und Zukunft unserer Kirche. Das schreibt auch Landesjugendpfarrer ganz richtig in einem offenen Brief an die Synodal*innen.

Wir wünschen den Synodal*innen gute Beratungen und hoffen sehr, dass sie sich bei allen Entscheidungen und Abstimmungen bewusst machen, dass eine solche Sparrunde in der Kinder- und Jugendarbeit die Zukunft unserer Kirche nachhaltig schädigen wird.

Zugegeben: die Idee ist von der Jugendkammer in der Landeskirche Hannovers abgeschaut. Aber gute Sachen kann man ja durchaus reproduzieren und neu auflegen. Danke nach Hannover für die tolle Idee.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.