Leitsätze der ejo

„ejo – so ticken wir!“ Unter dieser Überschrift hat die Vollversammlung im Oktober 2011 Leitsätze der ejo verabschiedet, die die Ziele und Inhalte unserer Arbeit beschreiben und in Verbindung mit der vorläufigen Ordnung der ejo das Selbstverständnis unseres Verbandes ausdrücken:

ejo – so ticken wir!
Leitsätze der Evangelischen Jugend Oldenburg (ejo)

ejo – wir ticken evangelisch

Grundlage unserer Gemeinschaft ist das Evangelium von der Liebe Gottes, wie Jesus Christus sie gelebt hat.

Daraus leiten wir ab,
dass wir frei vor Gott, offen und tolerant gegenüber den Menschen und ihren Fragen und bereit zum Protest gegen Ungerechtigkeit und Menschenverachtung sind.

Daraus leiten wir ab,
dass wir in das ökumenische Miteinander eine starke Vielfalt einbringen, in der jede und jeder was zu sagen hat.

Daraus leiten wir ab,
dass wir gemeinsam Glauben entdecken und christliches Leben in vielfältigen Formen gestalten, um Glauben und Alltag zusammen zu bringen und verantwortlich zu handeln.

evangelisch ist abgeleitet von Evangelium (griechisch eu-angelion: gute Nachricht) und meint auf das Evangelium gegründet.

ejo – wir ticken basisorientiert  

Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene sind die Basis unserer Arbeit.

Darum richten wir uns
an ihren Lebenswelten, Bedürfnissen und Interessen aus.

Darum fördern wir,
dass junge Menschen in den Gemeinden die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gestalten und sie mitbestimmen.

Darum unterstützen wir,
dass sich Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene in den Kirchenkreisen und der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg vernetzen, um sich auszutauschen, Vielfalt zu erleben und zu fördern.

basé (griech.): Ausgangslage, Grundlage, das Fundament und Orientierung  (Ausrichtung, Kenntnis von Weg und Gelände, geistige Einstellung)

ejo – wir ticken spirituell

Spiritualität ist Ausdruck unserer Beziehung zu Gott und geht im gelebten Glauben über das hinaus, was wir sehen und erklären können.

Deshalb freuen wir uns,
Spiritualität auf bewusste und unbewusste Weise entdecken und erfahren zu können und nehmen sie individuell in unseren Alltag auf.

Deshalb ist uns wichtig,
die Spiritualität junger Menschen wahrzunehmen und sie kind- und jugendgemäß zu fördern.

Deshalb laden wir ein,
Spiritualität in Gemeinschaft zu erleben und Erfahrungen der Gottesnähe im gemeinsamen Feiern und in der inneren Einkehr zu machen.

spiritus (lat.): Geist, Hauch bzw. spiro (lat.): ich atme. Spiritualität ist die auf Geistliches ausgerichtete Haltung als gelebte Religiosität.

ejo – wir ticken subjektorientiert

Wir staunen, wie wundervoll und einzigartig Gott uns Menschen gemacht und gemeint hat.

Darum
sind wir gerne zusammen und nehmen jeden Menschen als Individuum wahr und an.

Darum
begleiten und fördern wir Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene und helfen ihnen, sich zu reflektieren und ihre Stärken weiter zu entwickeln.

Darum
entwickeln wir in der Gemeinschaft Eigenverantwortlichkeit, Kommunikations-,  Kooperationsfähigkeit und gesellschaftliche Mitverantwortung.

subiectum (lat.): das Zugrundeliegende und Orientierung (Ausrichtung, Kenntnis von Weg und Gelände, geistige Einstellung)

ejo – wir ticken diakonisch

Wir sehen uns in der Nachfolge von Jesus Christus; er hat uns tätige Nächstenliebe vorgelebt.

Das bedeutet für uns,
jeden Menschen liebevoll wahrzunehmen

Das bedeutet für uns,
zugewandt hinzusehen, wo Menschen in unserer Nähe oder sonst wo auf dieser Welt in Ungerechtigkeit oder Not leben und wo die Schöpfung bedroht ist.

Das bedeutet für uns,
uns selbst und andere zu informieren und hoffnungsvoll zu entwickeln, wie wir uns zu diesen Herausforderungen positionieren und mit Aktionen und Projekten konkret und nachhaltig handeln.

diakonia (griech.) ist in der Kirche der Dienst am Menschen neben dem Zeugnis martyria und der Gottesdienstgestaltung leiturgia.

ejo – wir ticken partizipativ

In Diskussionen und Entscheidungsprozessen akzeptieren wir einander, gehen respektvoll miteinander um und ermöglichen eine breite Beteiligung.

Daher ist uns wichtig,
dass unsere gemeinsame Arbeit ein Prozess der aktiven Teilhabe und lebendigen Teilnahme ist.

Daher ist uns wichtig,
dass alle mit ihren individuellen Möglichkeiten gleichgestellt sind und sich auf Augenhöhe begegnen.

Daher ist uns wichtig,
dass wir demokratische Regeln, die der jeweiligen Situation angemessen sind, verabreden und einüben.

particeps (lat.): an etwas teilnehmend, Beteiligung, Teilhabe, Teil-nahme, Mitwirkung, Mitbestimmung, Einbeziehung.

ejo – wir ticken missionarisch

Wir leben unseren Glauben an die Liebe Gottes, die uns in Jesus Christus begegnet.

Darum machen wir deutlich,
dass unser Antrieb zur helfenden Tat aus der Liebe Gottes seine Kraft gewinnt.

Darum feiern wir
unseren Glauben in kind-, jugend- und erwachsenengemäßer Form und Sprache.

Darum laden wir
junge Menschen ein, dem lebendigen Gott, Jesus Christus und dem Heiligen Geist zu vertrauen.

missio (lat.): Sendung, Auftrag, Aufforderung zu einer Handlung, die Verbreitung einer religiösen Lehre, die Verbreitung des christlichen Glaubens

Die Leitsätze können hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden: