Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fachtag: Einführung Dogmatik

09.06.2020 09:00 16:00

Ein Lehrbuch der Dogmatik zu schreiben, ist heutzutage kein leichtes Unterfangen, stößt doch schon allein der Begriff des Dogmatischen auf große Vorbehalte. Er klingt nach Ideologie und Voreingenommenheit, nach einem autoritätshörigen Glauben, der nicht bereit ist, sich in Frage stellen zu lassen oder selbst in Frage zu stellen. Dabei ist, recht verstanden, genau das Gegenteil der Fall. Dogmatik als gedankliche Rechenschaft des christlichen Glaubens bedeutet seine permanente Selbstkritik. Ihre Aufgabe ist es, die christliche Rede von Gott kritisch zu prüfen und die Frage zu beantworten, wie sich unter Gegenwartsbedingungen verantwortlich vom christlichen Glauben und seinen Inhalten sprechen lässt.

Ulrich H. J. Körtner: Dogmatik

So heißt es im Vorwort des Lehrbuches Dogmatik von Ulrich Körtner, das 2018 erschienen und damit ziemlich aktuell ist.

Dogmatisches Denken geht in unserem Alltag oft unter. Wir haben wenig Zeit, wir haben wenig Ruhe, und es scheint uns manchmal unnötig, die Botschaft, die wir in unsere Kirche und in unsere Welt hinein zu sagen haben, in der von der „Dogmatik“ verlangten Tiefe zu reflektieren. Reicht es für die Andacht in der Jugendgruppe nicht, mal eben ins Netz zu schauen? Weiß ich nicht ohnehin, wie es sich mit der Allmacht Gottes verhält oder mit der grundsätzlichen Frage, ob und wie wir überhaupt etwas von Gott wissen können? Oder reicht es nicht, einfach zu „glauben“ – was auch immer das dann wiederum auch sein mag?

Ich glaube: Nein, das reicht nicht. Ich glaube, es tut uns (unserer Kirche insgesamt übrigens, aber das ist etwas anderes) gut, die Grundlagen unseres Glaubens intensiv zu bedenken, weil uns dieses Nachdenken dessen, was wir glauben, sprachfähiger macht: uns selbst aber auch anderen gegenüber. Und wir leben nun mal in einer Welt, in der nicht mehr selbstverständlich ist, was wir glauben, sondern dieser Glaube kritisch begründet und hinterfragt und immer wieder neu plausibilisiert werden will und muss.

Inhaltsverzeichnis Ulrich H.J. Körtner, Dogmatik

Nun ist vieles gemeinsam leichter als alleine. Deshalb lade ich ganz herzlich ein, gemeinsam wieder einmal einzutauchen in das systematisch-theologische/dogmatische Denken und gemeinsam nach den Grundlagen unseres Glaubens und Glauben-Könnens zu fragen.

Hilfe soll uns dabei sein das schon genannte Werk Ulrich H.J. Körtner, Dogmatik, in Lehrwerk Evangelische Theologie (LETh) Bd. 5, Leipzig 2018, insbesondere und zunächst die ersten Abschnitte 1.1 – 1.5 (vgl. das Inhaltsverzeichnis)

Zum Ablauf

Die entsprechenden Abschnitte werden als gelesen vorausgesetzt und mit dem ein oder anderen Input bzw. der ein oder anderen paraphrasierenden Erläuterung gemeinsam oder in Gruppen diskutiert. Neben dem Verständnis und der Sache „an sich“ steht dabei die Frage nach der Relevanz des Gelesenen für unsere Arbeit im Fokus.

Auf einen Blick

  • 9. Juni 2020 von 9 bis 16 Uhr
  • Zielgruppe: Diakon*innen, Lehrer*innen
  • Anmeldeschluss: 28. April 2020
  • Ort: Oldenburg – der genaue Ort wird noch bekanntgegeben

Leitung

Landesjugendpfarrer
Dr. Sven Evers

0441-7701.400
sven.evers@ejo.de

Anmeldung

Vegetarisches Essen

 Ich bin damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten an andere Teilnehmende in Form einer Adressliste (Name, Mailadresse, Wohnort) zur Kontaktaufnahme und Vorbereitung für eventuelle Zusammenarbeiten weitergegeben werden.
Hiermit versichere ich, dass die Angaben ausschließlich meine eigene Person betreffen. Bei der Anmeldung wird deine IP-Adresse an den Veranstalter übermittelt. Dies dient zur Prüfung eventueller Falschanmeldungen durch Dritte. Ich bestätige die Richtigkeit der Angaben und bin damit einverstanden, dass meine Daten an das Landesjugendpfarramt Oldenburg übermittelt und veranstaltungsbezogen gespeichert werden. (Alle weiteren Informationen erhältst du direkt per E-Mail.)

0441-7701.406

https://laju.ejo.de

0 Kommentare zu “Fachtag: Einführung Dogmatik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.