Aktuell

„login: Realität!“

Die neue Arbeitshilfe der Aktion „Gegen den Trend“ der Arbeitsgemeinschaft der Ev. Jugend in Niedersachsen (aejn) ist pünktlich zu Beginn der Fastenzeit erschienen. Unter dem Titel „login: Realität!“ bietet sie Denkanstöße, Infos und Methoden rund um das Thema Internet und neue Medien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Welt befindet sich im Umbruch, im Wandel. Zwischen Schwarz und Weiß liegt eine Grauzone, in der die Menschen ihren kleinen Alltag immer neu einrichten. Die rasante Fortentwicklung saust an den Menschen vorbei und lässt ihnen kaum Zeit, nach Sinn und Unsinn, Kosten und Nutzen zu fragen. Daher kommt auch die Verunsicherung. Wer trägt eigentlich die Verantwortung für die Zukunft? Wer trifft die wegweisenden Entscheidungen?

In einer Epoche, in der Gesetze nur noch nachträglich verbieten können, was bereits passiert ist, überkommt viele Menschen eine große Hilflosigkeit. Wer sagt uns, was richtig und was falsch ist? Eines jedenfalls können wir nicht: Blind vertrauen. Aber wir können aktiv sein, wach und aufmerksam das Geschehen verfolgen, können streiten und mitbauen an einer neuen Welt. Was wir nicht tun dürfen, ist zusehen und warten.

Gesellschaftliche Umbruchsituationen sind für Kinder und Jugendliche kaum spürbar. Für sie ist genau die Welt selbstverständlich und normal, die sie erleben. Das bedeutet aber nicht, dass sie darin verloren gehen. Im Gegenteil. Kinder und Jugendliche können sich ganz selbstverständlich im Netz bewegen. Daraus folgt aber nicht, dass sie nicht wüssten, was sie da tun. Die Bandbreite, mit dem Internet und den neuen Medien umzugehen, ist genauso groß wie die Vielfalt der Lebensentwürfe. Bei jungen Menschen genauso wie bei Älteren.

Mit dem Thema „login: Realität!“ kommt zum Ausdruck, dass die Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen nicht zwischen real und virtuell unterscheidet. Hier prallen keine Welten aufeinander, sondern es ergänzen sich Systeme in ein und demselben Leben.

Die Beiträge in diesem Heft fächern die Welt der neuen Medien und des Internets in unterschiedlichen Facetten auf. Es wurde Wert darauf gelegt, auch abstrakte Themen möglichst lebens- und praxisnah aufzuarbeiten und trotzdem auch die Hintergründe nicht aus dem Blick zu verlieren.

Die Leser und Leserinnen sollen dazu angeregt werden, sich kritisch mit der realen Virtualität auseinanderzusetzen, das Gespräch zu suchen, auszuprobieren und gemeinsam Wege zu finden, die neue Welt nicht nur vorbeirasen zu lassen, sondern aktiv, kritisch und voller Spaß daran mitzuwirken.

Die Arbeitshilfe „login: Realität!“ kann auf der Webseite der aejn heruntergeladen werden.

 

0 Kommentare zu “„login: Realität!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.