Aktuell

Wassersport in Zeewolde

Teamerinnen im Kanu

30 Jugendliche von 12 bis 16 Jahren genossen neun Tage eine tolle Sommerfreizeit der ejo-Mitte in Zeewolde (Niederlande). Surfen und Segeln lernen, Kanufahren und Stand-up-paddeln, Baden, Inliner fahren und viele Kreativ-Workshops bildete das Programm unserer Sommerfreizeit. Mit dabei: Die „Yolanda“ – das selbstgebaute Segelboot, das die ejo Mitte erstmals im letzten Jahr beim Landesjugendtreffen im Blockhaus Ahlhorn präsentierte und das in diesem Jahr mit selbstgenähten Segeln seine Jungfernfahrt erlebte.

 

Neben den gemeinsamen Mahlzeiten, die von unserer Köchin vielfältig und liebevoll zubereitet wurden, förderten vor allem die Morgen- und Abendandachten und das gemeinsame Volley- und Fussballspielen das Gemeinschaftsgefühl. Sicher ist es eben dieser guten Gemeinschaft zu verdanken, dass die Teilnehmenden so gut auf einander acht gaben, sich halfen und damit gute Solidarität praktizierten, die beim Wassersport unerlässlich ist.

Ganz nebenbei wurde so manches Segeltalent entdeckt und manch eine stand beeindruckend ihre Frau auf dem Surfbrett. Die vielfältigen Erlebnisse mit und in Sonne, Wind und Wasser bleiben sicher ebenso im Gedächtnis wie das Singen am Lagerfeuer am Südstrand von Flevoland im verregneten Sommeranfang 2013.

(Martin Klimaschewski)

0 Kommentare zu “Wassersport in Zeewolde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.