Aktuell Landesjugendpfarramt

16. November: FeuerWerk-Tagung

Wofür brennt dein Herz? Das fragten Jugendliche Passanten auf der Straße. Antworten darauf gibt es bei der Eröffnung von „FeuerWerk – brannte nicht unser Herz?“ am 16. November 2013 in Delmenhorst. Die Werktagung für Engagierte und Interessierte aus der Arbeit mit Kindern und dem Kindergottesdienst ist eine Kooperationsveranstaltung des Landesjugendpfarramtes der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg und der Bremischen Evangelischen Kirche. Schnell anmelden lohnt sich: Bis zum 31. August 2013 gilt noch der Frühbucher-Rabatt.

Wofür mein Herz brennt, dafür bin ich bereit viel zu geben – an Engagement, Zeit oder Liebe. Oft können wir gar nicht erklären, warum unser Herz und unsere Leidenschaft für diese Sache oder jenen Menschen entfacht sind. Viel wichtiger scheint es, dass das Herz brennt und dass ich das zeigen muss, z.B. durch den Einsatz meiner freien Zeit und meiner Talente. Das ist im Sport so, beim Musizieren genauso wie im ehrenamtlichen Engagement für einen Verein oder in der kirchlichen Arbeit mit Kindern.

Gottes Werk, Menschen Werk. Wie ist das eigentlich mit dem Glauben? Welchen Beitrag leisten wir mit unserem Engagement dazu, dass ein anderer – junger – Mensch sich vom Glauben an den christlichen Gott anstecken lässt? Welches innere Feuerwerk bewegt uns eigentlich in unserem ehrenamtlichen oder hauptberuflichen Engagement für die kirchliche Arbeit mit Kindern?

Oberbürgermeister de La Lanne als Schirmherr

Müssen wir ein „Methodenfeuerwerk“ auffahren, um Kinder in ihrer Lebenswelt zu erreichen und – für den Glauben an Gott – zu begeistern? Die Theologin Angela Kunze-Beiküfner stellt in ihrem Impulsreferat zur Eröffnung der Werk-Tagung die These auf, dass es das nicht braucht. Es sind ebenso oft die eher äußerlich unscheinbaren (theologischen) Begegnungen mit Kindern, die beiden – Kindern und Erwachsenen – eine große Tiefe und einen großen Gewinn bereiten können. Kirchliche Arbeit mit Kindern und Kindergottesdienst sind damit auch keine Einbahnstraßen von den „Großen“ zu den „Kleinen“, sondern ein gemeinsamer Weg aus Erleben, Erkunden und Feiern des christlichen Glaubens.

Schirmherr der Werk-Tagung ist Oberbürgermeister Patrick de La Lanne. Als Delmenhorster Stadtoberhaupt bringt er seine Sicht auf die Situation der Kinder ein und wird erzählen können, welche Brennpunkte es gibt, wenn es um den Platz der Kinder im Gemeinwesen einer Stadt geht, vor welchen Herausforderungen die Verantwortlichen stehen.

Vielfältiges Programm

Die Brennpunkte im Aufwachsen von Kindern werden auch in den Werkstätten unter dem Titel „Zündstoff“ thematisiert . Zum Beispiel in der Werkstatt „Spiel mit dem Feuer“, in der es um den angemessenen Umgang mit Nähe und Distanz in der Arbeit mit Kindern geht. Auch in den beiden anderen Bereichen „Glut und Hitze“ und „Feuerwerk“ bieten Referentinnen und Referenten aus den beiden veranstaltenden Landeskirchen und weitere Fachleute vielfältige spannende Werkstätten an. Ein Blick ins Programmheft lohnt sich unbedingt, denn allein die Aufzählung aller Werkstatt-Titel würden den Rahmen hier sprengen.

Werk-Tagung oder die dort stattfindenden Werkstätten, das klingt in manchen Ohren vielleicht nach Arbeit, nach Anstrengung, nach Müssen. Arbeit – ja, Anstrengung und Müssen – nein! Die Werk-Tagung will in den einzelnen Programmteilen gutes (theoretisches und praktisches, geistliches und soziales) „HandWERKszeug“ mit auf den Weg geben, damit die eigene Freude bleibt und das eigene Feuer für den Glauben und für die kirchliche Arbeit mit Kindern weiter lodert. Die Angebote dieser Tagung ergeben ein buntes und strahlendes Feuerwerk, das, so hoffen die Organisatorinnen und Organisatoren, weit über den Tag am Ende dieses Kirchenjahres hinaus leuchten möge.

Der Programm-Flyer mit allen wichtigen Infos kann auf der Webseite zur Werk-Tagung heruntergeladen werden.

Eine Anmeldung zur Tagung ist auch online möglich unter www.feuerwerktagung.de/anmeldung.

0 Kommentare zu “16. November: FeuerWerk-Tagung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.