Aktuell

Segeln in den Mai – die ejo in neuen Gewässern

„Leinen los und die Ostsee entdecken“ hieß es über den Maifeiertag 2014. 20 junge Erwachsene der Evangelischen Jugend eroberten mit der 123 Jahre alten Tjalk „Albertha“ ein neues Segelrevier. Von Laboe aus wurde der schöne Hafen Sonderborg in Dänemark angesteuert. Ein langer und harter Segeltag bei schönstem Wetter und gutem Wind trotze der Gruppe gleich einiges an seglerischem Einsatz ab. In den Folgetagen wurde noch in Maashom und Eckernförde festgemacht, bis es am Sonntag wieder vom Heimathafen aus mit vielen neuen Eindrücken nach Hause ging.

1405_Segeln2„Die bunt zusammengesetzte Gruppe wurde zu einer richtigen Mannschaft“ berichtet Diakon Martin Kütemeyer, der als Vertreter des Kreisjugenddienstes die Fahrt begleitete. Gemütliche Abende, leckeres Essen und eine gastfreundliche Besatzung waren neben dem optimalen Wetter weitere Garanten für eine gelungene Fahrt.

„Es war auch mal sehr schön, ein neues Gebiet kennenzulernen“, erzählten viele Mitreisende, die sonst bisher auf den traditionellen Segelfreizeiten in den Niederlanden dabei waren.

1405_Segeln4Die „Albertha“ war im letzten Jahr eines von zwei Schiffen, das mit der Ev. Kirche Oldenburg beim Kirchentag in Hamburg vertreten war. Nach diesem Erlebnis wurde die Idee für den Ostseetörn von Ehrenamtlichen entwickelt und vom Kreisjugenddienst umgesetzt.

0 Kommentare zu “Segeln in den Mai – die ejo in neuen Gewässern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.