Aktuell Landesjugendpfarramt

KiGoiNa: Gottesdienst unter Buchen

Nur ein schmaler, etwas zugewachsener Pfad führt im Stenumer Wald zu einer idyllischen Buchenlichtung. Rund um einen Kreis aus Ästen sitzen sechs Mädchen. Gemeinsam mit Susanne Wöhler, Pastorin aus Schönemoor und der Beauftragten für Kindergottesdienste in der oldenburgischen Kirche, Eva Brunken, feiern sie den ersten Kindergottesdienst in der Natur. Dabei durften die Kinder auch durch den Wald streifen und nach Früchten suchen. „Wir haben auch einen Frosch entdeckt“, berichtet eines der Mädchen. Die gesammelten Früchte legten die Mädchen in einen Kreis, den sie während des Gottesdienstes aus Hölzern und einer Kerze gestalteten.

umweltpreis-kigo3-webDas Kooperationsprojekt „KiGoiNa – Kindergottesdienst in der Natur“ der Kirchengemeinde Schönemoor und der Beauftragten für Kindergottesdienste in der oldenburgischen Kirche bringt Kinder in die Natur. In vier Gottesdiensten über neun Monate verteilt soll im Wald gemeinsam Gottes Schöpfung erkundet werden.

Im Anschluss an den Premierengottesdienst gab es noch eine kurze Preisverleihung. Denn das Projekt „KiGoiNa“ war in diesem Jahr mit dem Schöpfungspreis des Arbeitskreises Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) ausgezeichnet worden. Andrea Feyen, Klimaschutzmanagerin der oldenburgischen Kirche, gratulierte den Organisatorinnen. Der Preis ist mit 375 Euro dotiert, die die oldenburgische Kirche vergibt.

„Sie säen einen Samen der Erkenntnis“, lobte Feyen das Projekt in ihrer kurzen Ansprache. Als Geschenk überreichte sie Pastorin Wöhler eine Flasche mit 375 Senfsamen, um an das Gleichnis vom Senfkorn zu erinnern. „Aus etwas Kleinem kann etwas ganz Großes werden“, betonte sie. Für die Kinder gab es Kressesamen.

Text und Fotos: Kerstin Kempermann / ELKiO

0 Kommentare zu “KiGoiNa: Gottesdienst unter Buchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.