Was hat der Weihnachtsmann in einem Krippenspiel zu suchen? Gar nichts! Das wurde gleich zu Beginn des diesjährigen Weihnachtsmusicals der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Delmenhorst / Oldenburg Land klargestellt. Traditionell führten die rund 40 Mitwirkenden das Stück als Vorpremiere auf Gut Dauelsberg auf. Vor 100 Gästen wurde im stimmungsvollen Ambiente des zur Kapelle umgebauten alten Schafstalles gespielt, gesungen und getanzt und die Geschichte des Simeon erzählt.

„Obwohl Simeon mindestens so sehr zur Weihnachtsgeschichte gehört wie die Weisen aus dem Morgenland, ist seine Geschichte für viele unbekannt“ erzählt Diakon Martin Kütemeyer, der seit Anfang November mit rund 40 Jugendlichen und jungen Erwachsenen an dem Musical arbeitet.

In der neuen Produktion lernen die Zuschauer den alten Mann Simeon kennen, der überzeugt war, dass er den versprochenen Retter persönlich sehen wird.
Tatsächlich trifft er Maria und Josef mit dem Jesuskind dann im Tempel und spricht einen ganz besonderen Segen über ihm aus. Aber auch die Hirten auf dem Feld kommen im Musical vor.

„Für einen ganz besonderen Humor sind wir ja schon lange bekannt und zusätzlich zu den eingängigen und fetzigen Liedern gesellt sich diesmal auch die ein oder andere Choreografie“ freut sich Kütemeyer, der nun bereits zum zehnten Mal den Chor leitet und die Regie übernommen hat. Die Texte entstehen immer im Hochsommer, berichtet der Jugenddiakon weiter und deutet damit auf die lange Vorarbeit hin.

Die Verantwortung für Technik und Kostüme liegen in den bewährten Händen von ehrenamtlich Mitarbeitenden und auch beim Bühnenbild wird das Team tatkräftig unterstützt.

Die Gottesdienste am Heiligen Abend finden um 14.30 und 16 Uhr in der Lutherkirche Stickgras (Hohensteiner Straße) statt.

Text: ejo/Martin Kütemeyer, Fotos: ejo/Martin Dinort

Avatar

Geschäftsführung und Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0159-01954547, 0441-7701.404 oder lucas.scheel@ejo.de

0 Kommentare zu “Musical-Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.