Schon klar, was bei dir ab Sommer 2020 läuft?
Hast du schon mal überlegt, ein Jahr im Ausland zu arbeiten und etwas Sinnvolles zu tun? Neben vielen anderen Anbietern ermöglicht auch die „Norddeutsche Mission“, zu deren Trägern auch unsere Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg gehört, ein interessantes Jahr in Togo (französischsprachig) oder Ghana (englischsprachig).

Du lernst eine neue Sprache, arbeitest in einem Kindergarten, einer Schule oder mit Straßenkindern und machst Erfahrungen, die du nie vergessen wirst. Am Ende bist du nicht nur ein Jahr älter sondern auch um viele Jahre weiser.
Ein Jahr in Westafrika: einmal hin und anders zurück!

Freiwillige erfahren, was die Menschen in der Einen Welt verbindet. Freiwillige bauen Brücken zwischen Menschen und Kulturen und können sich dabei mit den eigenen Begabungen und Interessen in Ghana und Togo einbringen.

Anders als bei uns ist es in Westafrika ganz normal, über Gott und den Glauben zu sprechen. Deshalb wünschen wir uns Freiwillige, die Erfahrungen in kirchlicher Jugendarbeit mitbringen und offen sind für andere Formen von Glauben und Christ sein.
Nach erfolgreichem Bewerbungsprozess nimmst du an intensiven Vorbereitungsseminaren teil, damit du optimal vorbereitet nach Westafrika ausreisen kannst. Dort wohnst du, meist mit einer/m anderen Freiwilligen in einer Wohnung, arbeitest in einem Projekt und bist gut in die Gemeinde vor Ort eingebunden. Auch nach deiner Rückkehr nach Deutschland wirst du dich mit anderen Freiwilligen austauschen und gemeinsam eure Erfahrungen reflektieren und nachbereiten.

Interesse? Weitere Infos unter norddeutschemission.de

0 Kommentare zu “Ein Jahr im Ausland?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.