Aktuell Delmenhorst / Oldenburg Land ejo Jugendkirche St. Paulus

DOLLes Wochenende – DOLL VV und „Paulus zockt!“

Gut was los war am ersten Wochenende im Februar in der Jugendkirche St. Paulus in Delmenhorst: Neben der DOLL VV mit dem Schwerpunktthema „Queere Jugendarbeit“ und Nachwahlen in den Vorstand, läutete direkt im Anschluss die erste Spielenacht mit dem Titel „Paulus zockt!“ die Winterferien ein. Doch der Reihe nach.

DOLL VV

Am 1. Februar stand die erste Tagung der DOLL VV an. Auf der Tagesordnung: Ein Zwischenstand aus dem Arbeitskreis Nachhaltigkeit der ejo VV, Leitsätze der ejo, das Schwerpunktthema „Kreuz und queer“ in Vorbereitung auf die nächste ejo VV im März sowie Nachwahlen in den Vorstand.
Die Ehren- und Hauptamtlichen aus dem Kirchenkreis berieten ausführlich, wie diese großen Themen innerhalb der eigenen Gemeinden und des Kirchenkreises umgesetzt werden können. Vor allem war allen daran gelegen, viele Dinge möglichst konkret zu fassen und umzusetzen. Zudem wurde sich auf eine Linie geeinigt, damit die Delegation bei der kommenden 27. ejo VV die Interessen aus dem Kirchenkreis gut vertreten kann.

Bevor es an die Nachwahlen in den Vorstand ging, wurde ein Antrag der letzten ejo VV Delegation diskutiert und letztendlich verabschiedet. Ab Herbst 2020 wird die DOLL VV immer für zwei Jahre eine Delegation in die ejo VV wählen. Damit können die Delegierten zukünftig mit höherer Konstanz an Themen, auch für die gesamte ejo, mitarbeiten.
In den Vorstand nachgewählt wurden anschließend die Ehrenamtlichen Stella Wolke aus Wildeshausen und Jakob Schürg aus Hasbergen (Delmenhorst). Begleitet wird der Vorstand zukünftig von Diakon Ralf Pahling aus dem Kreisjugenddienst, der diese Aufgabe von Diakonin Silke Meine, die im letzten Herbst in den ejo Vorstand gewählt wurde, übernimmt.

Spielenacht „Paulus zockt!“

Erstmalig fand im Anschluss an die DOLL VV eine Spielenacht in der Jugendkirche statt. Die Idee dazu entstand Ende 2019 im Team Paulus, dem Team der Ehrenamtlichen an der Jugendkirche. Doch vor der Begrüßung und Eröffnung brauchte es zunächst eine Stärkung an der vegetarischen Wrap-Straße.

Anschließend verwandelten sich die Räume der Jugendkirche in echte Spieleparadiese: Im Kirchraum fanden zwei Konsolen Platz. Bei „Mario Kart“ und „FIFA“ konnte hier ordentlich gezockt werden. In den anderen Räumen befanden sich kleine und größere, bekannte und neue Gesellschaftsspiele, die frei zur Verfügung standen. Auch der Puzzle-Raum war äußerst beliebt und mit bis zu 1500 Teilen nicht wenig herausfordernd.

Den Start machte eine kurze Kennenlernrunde, schließlich hatten sich nicht alle der knapp 30 Teilnehmenden schon einmal gesehen. Um dann ins Spielen zu kommen, hatte sich das Team ein buntes Spiele-Roulette ausgedacht: An den Tischen lagen verschiedenen Spiele aus und die jeweils vier Plätze waren mit Farben gekennzeichnet. In unregelmäßigen Abständen wurden dann die „Farben“ zum Wechseln ihrer Plätze aufgerufen, sodass man sich stets in einer völlig neuen Spielsituation wiederfand.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde so gespielt, gezockt, geschnackt und vor allem viel gelacht. Müde aber sehr zufrieden trafen sich die Teilnehmenden am späten Morgen zum Frühstück und dem anschließenden Aufräumen.

„Ein toller Erfolg! Das hat sich echt gelohnt.“ so Jakob aus dem Planungsteam, der sichtlich zufrieden war.
Und wer weiß, vielleicht war das nicht das letzte „Paulus zockt!“. Das Team Paulus hat noch viele tolle Ideen in petto, die nur auf ihre Umsetzung warten.

Bilder: ejo / Björn Kraemer
Text: ejo / Björn Kraemer

Björn Kraemer

Bildungsreferent für Ehrenamtsmanagement im Landesjugendpfarramt der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg; Kreisjugenddiakon im KJD Delmenhorst/Oldenburg-Land und Ansprechpartner für die Gemeinden: Ganderkesee, Bookholzberg, Stenum und Schönemoor --- 0151-54885804 oder bjoern.kraemer@ejo.de

0 Kommentare zu “DOLLes Wochenende – DOLL VV und „Paulus zockt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.