Aktuell ejo

Freiwillige*r in der Seemannsmission Rotterdam

Für ein Freiwilligenjahr in der Seemannsmission Rotterdam wird zum 1. September 2020 noch eine engagierte Person gesucht. „Wir bekamen für einen unserer beiden Plätze eine plötzliche Absage, und es ist nur noch wenig Zeit!“, schreibt Seemanspastor Jan Janssen.

Dabei hat die Seemannsmission Rotterdam einiges zu bieten

  • ein Jahr im größten Hafen Europas mit Bordbesuchen und Begegnungen mit Menschen aus aller Welt
  • internationales Umfeld, Englisch als Arbeitssprache, dazu Eintauchen in die niederländische Sprache und Kultur
  • regelmäßige Reflexion des Erlebten im Team mit einer weiteren Freiwilligen und dem Stationsleiter
  • pädagogische Begleitung in Seminaren, Begegnungen mit anderen Freiwilligen im Auslandsdienst der Seemannsmission
  • Bildungsstationen in spannenden Museen und an Orten der deutsch-niederländischen Geschichte
  • Zusammenarbeit und Kontakte mit der Deutschen Evangelischen Gemeinde Rotterdam und internationalen Kolleg*innen
  • Unterkunft, Taschengeld, Dienstfahrzeug

Dafür bringst du als Freiwillige*r diese Dinge ein

  • Führerschein und gern auch erste Fahrpraxis
  • Lust, mit unbekannten Menschen Kontakt aufzunehmen, ihnen zuzuhören und mit ihnen Englisch zu sprechen

Wenn du also Lust und Zeit hast ein Freiwilligenjahr bei der Deutschen Seemannsmission in Rotterdam zu verbringen, dann melde dich am besten schnellstmöglich genau dort:

Jan Janssen, Seemannspastor
Deutsche Seemannsmission Rotterdam
Nachtegaal 40
NL-3191 DP Hoogvliet Rotterdam
Tel. 0031 6 53 880 666

Titelbild: seemannsmission.org/

Lucas Söker

Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0441-7701.404 oder lucas.soeker@ejo.de

0 Kommentare zu “Freiwillige*r in der Seemannsmission Rotterdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.