Aktuell

„Segensreich“: Projekt der Jugendarbeit ausgezeichnet

Der erste „Segensreich unterwegs ins Leben — Kinderpreis“ geht an das gemeinsame Projekt der Ev.-luth. Kirchengemeinde Elisabethfehn und des Ev.-luth. Kreisjugenddienstes Ammerland: Ein Betreuungsangebot für Kinder im Grundschulalter, das einen gemeinsamen Mittagstisch und die Betreuung der Hausaufgaben umfasst. Der Preis wurde von der Kreissynode des Ev.-luth. Kirchenkreises auf Initiative des Kreispfarrers Lars Dede im Mai 2010 gestiftet. Er wird im Rhythmus von zwei Jahren vergeben und ist mit einem Preisgeld in der Höhe von 1.000,- Euro verbunden. Die Auszeichnung wird an Einrichtungen und Projekte verliehen, die in besonderer Weise dem Wohl des Kindes dienen und dem christlichen Menschenbild verpflichtet sind.

Im September 2010 ist die Idee entstanden, in der Kirchengemeinde Elisabethfehn ein wöchentliches Betreuungsangebot für Grundschüler/innen anzubieten. Den  Kindern wird eine kostenlose warme Mahlzeit, Hausaufgabenbetreuung und ein buntes Freizeitprogramm angeboten. Dabei geht es besonders um die Kinder, in deren Familien es nicht selbstverständlich ist, jeden Tag eine warme Mahlzeit zu bekommen.

Neben der warmen Mahlzeit ist die gelebte christliche Gemeinschaft sehr wichtig. Viele Kinder lernen es heute nicht mehr kennen, gemeinsam mit der Familie zu essen. Vor dem Essen wird gemeinsam gesungen, oder gebetet. Auch dass jemand für sie da ist, der sich Zeit für die Hausaufgaben nimmt, ist eine positive Erfahrung für die Kinder. Im Anschluss an die Hausaufgabenbetreuung gibt es ein buntes Freizeitangebot.

Die Organisator/innen kooperieren mit der Schulleitung der Grundschule, so dass immer wieder gezielt Kinder einladen können. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten nehmen mittlerweile regelmäßig 20- bis 25 Kinder teil.

Drei Rentnerinnen kümmern sich um die frische Zubereitung des Mittagessens. Auch das ist für viele eine neue Erfahrung, dass es frische Zutaten gibt und nicht nur „Fertigessen“. Die Hausaufgabenbetreuung und das Freizeitangebot werden von vier ehrenamtlichen und einem hauptamtlichen Mitarbeiter betreut.

Träger des Projektes sind der Ev.-luth. Kreisjugenddienst Ammerland und die Ev.-luth. Kirchengemeinde Elisabethfehn. Alle Kosten werden derzeit von der Kirchengemeinde getragen. Langfristig soll  das Angebot erweitert werden, weil immer noch neue Kinder teilnehmen wollen.

„Es ist für uns alle beglückend, wie bunt und abwechslungsreich sich die Arbeit mit und für Kinder im Ammerland gestaltet!“, freut sich Lars Dede und lädt zur feierlichen Preisübergabe mit Oberkirchenrätin Annette-Christine Lenk in die Westersteder St.-Petri-Kirche ein: „Am 20. Februar feiern wir um 10 Uhr einen festlichen Gottesdienst, in dessen Verlauf wir alle Bewerber ehren und die Gewinner auszeichnen werden. Im Anschluss können sich alle Interessierten über die Projekte im Rahmen eines Empfangs im Ev.-Haus (Kirchenstr. 5 in Westerstede) informieren.“

(Oliver Koppelkamm)

0 Kommentare zu “„Segensreich“: Projekt der Jugendarbeit ausgezeichnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.