Aktuell

„Ohne uns geht gar nichts!“

Die Herausforderungen für die evangelische Kinder- und Jugendarbeit am Beginn des 21. Jahrhunderts und mögliche Antworten und Orientierungspunkte beschreibt die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) in ihrer neuen Publikation „Ein starkes Stück Protestantismus – Zeitansagen zur Evangelischen Jugend und zur evangelischen Kinder- und Jugendarbeit“.

Für zwölf zentrale Themen werden das Selbstverständnis und die Leitlinien der Evangelischen Jugend formuliert und mit der gegenwärtigen Wirklichkeit konfrontiert. Die Broschüre benennt die aktuellen Herausforderungen, markiert in zwölf „Zeitansagen“ dringende Aufgaben und entwirft mögliche Antworten.

Passgenau und eigensinnig diskutieren die Zeitansagen zeitgemäße Formen der Kinder- und Jugendarbeit. Unter dem Motto: „Ohne uns geht gar nichts!“ wird das Ehrenamt als deren unverzichtbarer Teil dargestellt. Fröhlich und frech zeigt das Kapitel über nachhaltige Entwicklung zentrale Herausforderung in einer globalisierten Welt und selbstbewusst fordern die Zeitansagen Mitwirkung mit Wirkung für eine selbstbestimmte Interessensvertretung.

Wer wissen will, wie die Evangelische Jugend tickt, findet in den „Zeitansagen“ Informationen und Argumente auf einen Blick. Vor allem gibt die Broschüre Impulse überall dort, wo mit Kindern und Jugendlichen Konzepte entwickelt, Kirche, Politik und Gesellschaft gestaltet werden und der Glaube junger Menschen Kontur gewinnt. In diesem Sinne sind die Zeitansagen eine aktuelle Positionierung und Anstoß für die Diskussion über die evangelische Kinder- und Jugendarbeit als zentralem Baustein für einen starken Protestantismus.

(aej-Pressemitteilung 7/2011)


0 Kommentare zu “„Ohne uns geht gar nichts!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.