Aktuell Landesjugendpfarramt

Allein in der Wildnis – Visionssuche für junge Männer

In alten Kulturen und Völkern war es eine der bedeutendsten Aufgaben, junge Männer auf dem Weg zum erwachsenen Mannsein zur Seite zu stehen und ihr Herz „auszubilden“. So konnten sie ihre tiefere Bedeutung erkennen, ihren Schmerz in Kraft verwandeln, ihren Glauben stärken und ihr Leben hingeben für etwas Größeres als sie selbst. Während einer 3tägigen Auszeit in der Natur musste der junge Mann drei Herausforderungen begegnen: alleine sein, fasten und sich den Kräften der Stille und der Wildnis aussetzen. Es war ein bewusst gestaltetes und kraftvolles Übergangsritual vom Jungen zum Mann.

Unserer heutigen, westlichen Welt ist dieser Weg fremd geworden. Junge Männer werden nicht selten „sich selbst überlassen“ – und so sind sie häufig allein auf der Suche nach ihrer Identität als Mann, nach einem tieferen Sinn, nach etwas wahrhaft Größerem für ihr Leben.

Auch von Jesus, den biblischen Propheten und den Wüstenvätern wird überliefert, dass sie sich in die Einsamkeit und Wildnis der Wüsten und Berge zurückzogen, um Weisheit und Kraft zu empfangen, eine Vision für ihr Leben zu erlangen, Gott zu begegnen.

Du bist eingeladen, diesen Weg auch zu gehen.

Weitere Informationen zu diesem Angebot der Evangelischen Jugend Hannover findest du unter http://www.ejh.de/visionssuche/ und in dem Flyer, der hier zum Download bereitsteht.

Allein in der Wildnis - Visionssuche für junge Männer 2015 (697 Downloads)

0 Kommentare zu “Allein in der Wildnis – Visionssuche für junge Männer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.