Aktuell Landesjugendpfarramt

Engagiert für die Umwelt: Jugendbegegnung in Togo 2015

Eine Internationale Jugendbegegnung in Togo/Westafrika führt die Evangelische Jugend Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Norddeutschen Mission durch. Die Fahrt für junge Leute von 18 bis 26 Jahren findet vom 23. Juli bis 12. August 2015 statt.

Jugendliche engagieren sich für die Umwelt und das Klima – das ist das Thema der dreiwöchigen Reise. Wie sehen wir unsere Zukunft? Wie wird sie erkennbar und sichtbar für uns und für andere? Die Teilnehmer_innen werden über einen Workshop, Plan- und Rollenspiele sowie Um­weltschutzprojekte (z. B. Wiederaufforstung und Mülltrennung) mit den Folgen des Klima­wandels konfrontiert. Sie sollen sich als Teil der Lösung begreifen und eigene Handlungsstrate­gien entwickeln.

Teilnehmen können jeweils zwei Jugendliche aus den vier nordwest­deutschen Mitgliedskirchen der Norddeutschen Mission (Oldenburg, Bremen, Lippe, reformierte Kirche). Dazu kommen je vier TeilnehmerIn­nen der westafrikanischen Partnerkirchen in Ghana und Togo.

Jugendbegegnungen mit Teilnehmenden aus allen Partnerkirchen der Norddeutschen Mission finden seit vielen Jahren statt. In der Vergangenheit hat es schon mehrere Veranstaltungen in Ghana und in Deutschland gegeben. Erstmals geht es in diesem Jahr nach Togo. Neben der Hauptstadt Lomé werden die Orte Kara, Notse und Nangbeto besucht.

Wer kann teilnehmen? Junge Leute, die sich zutrauen, weit über den Tellerrand zu blicken und sich für einige Wochen auf einen ganz anderen Teil der Welt einzulassen, die Freude am Kontakt mit anderen Menschen und Spaß am Kreativsein haben. Kreative und improvisatorische Fähigkeiten sind gut, aber nicht notwendig. Die Teilnehmenden sollten sich auch auf Englisch und/oder Französisch verständlich machen können. Für die französische Sprache wird zusätzlich ein Dolmetscher die Kommunikation unter­stützen.

Die Teilnahme an den zwei Vorbereitungs­treffen und an dem Nachbereitungstreffen in Bremen ist verpflichtend. Zusätzlich zum Teilnahmebeitrag fallen ggf. Kosten für Impfungen an.

Die Jugendbegegnung wird von erfahrenen LeiterInnen aus Deutschland und Afrika begleitet. Die Leitung vor Ort hat Dr. Koffi Emmanuel Noglo, der selber aus Togo stammt und als Bildungsreferent bei der Norddeutschen Mission in Bremen arbeitet.

Weitere Informationen gibt es in dem Flyer, der hier zum Download bereitsteht. Interessenten können sich für weitere Infos auch an Uwe Martens im Landesjugendpfarramt und an Dr. Koffi Emmanuel Noglo bei der Norddeutschen Mission in Bremen wenden. Die Kontaktdaten stehen im Flyer.

Internationale Jugendbegegnung Togo 2015 (504 Downloads)

 

Das Artikelbild zeigt Teilnehmende der letzten Jugendbegegnung mit den Partnerkirchen aus Ghana und Togo, die in Deutschland stattgefunden hat.

0 Kommentare zu “Engagiert für die Umwelt: Jugendbegegnung in Togo 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.