Aktuell ejo

Jugendliche nehmen ihr Schicksal in die Hand

Junge Menschen brauchen einen Raum. Sie brauchen einen Raum, um sich zu entfalten. Sie brauchen einen Raum, um Kreativität auszuleben. Sie brauchen einen Raum, als Ort der Zuflucht. Sie brauchen einen Raum, um Gemeinschaft zu erleben. Sie brauchen einen Raum, um einfach mal zu chillen. Sie brauchen einen Raum, um einfach mal sie selbst zu sein.

Junge Menschen in der Kirchengemeinde Bockhorn nehmen ihr Schicksal in die Hand, denn das Gemeindehaus in Grabstede, wo es eine sehr lebendige Jugendarbeit gibt, bietet nicht den benötigten Platz. Junge Menschen weichen schon in private Ferienwohnungen aus um sich zu treffen und Musik zu machen. Doch damit soll Schluss sein.

Die Evangelische Jugend in der Kirchengemeinde Bockhorn sammelt Spenden für die Erweiterung des Gemeindehauses. Für einen Anbau, der besonders der Kinder- und Jugendarbeit zugute kommen soll.

Bisher wurden schon über 20.000 Euro eingeworben, aber bis zum Ziel von 75.000 Euro fehlt noch einiges. Darum bitten die Jugendlichen um vielseitige Unterstützung. Auf der Webseite www.zu-klein.de informieren sie über den aktuellen Spendenstand und laufende Aktionen.

 

Lucas Söker

Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0441-7701.404 oder lucas.soeker@ejo.de

0 Kommentare zu “Jugendliche nehmen ihr Schicksal in die Hand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.