Aktuell ejo

#ejosis15: Ehrenamtliche gewinnen Kochshow

Gute Stimmung und bestes Sommerwetter herrschten am Samstag, den 11. Juli 2015 im Beachclub Nethen, wo die Evangelische Jugend Oldenburg das Event „Strand in Sicht“ veranstaltete. Rund 300 junge Leute aus dem Oldenburger Land erlebten ein buntes Programm mit vielen kreativen und sportlichen Angeboten, die von Gruppen aus allen Kirchenkreisen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg vorbereitet worden waren.

Strand und Badesee gaben für viele der Workshops den richtigen Rahmen. So bauten Jugendliche aus leeren PET-Flaschen ein Floß und testeten im Anschluss auf dem Wasser, wie tragfähig ihre Konstruktion ist. Andere bauten Papierschiffe, die in einer Regatta gegeneinander antraten. Gut besucht war auch der Pavillon, in dem aus Seilen Armbänder geknüpft werden konnten. Besonderen Mut bewiesen die 36 Jugendlichen, die bei einer Verlosung der ejo eine Probestunde auf der Wasserskianlage des Beachclubs gewonnen hatten.

Viele Teilnehmende nutzen die Gelegenheit zu einem Sonnenbad oder kühlten sich im Wasser ab – denn auch das gehörte zur Idee dieses Events. „Wir haben bewusst Zeit gelassen für zwanglose Begegnung und Gespräch oder auch einfach zum Abschalten und Chillen“, erläutert Volker Pickrun, Regionaljugendreferent im Ammerland und Mitglied des Orga-Teams. „Nach dem langen Schuljahr haben die Jugendlichen auch das Bedürfnis, einfach runterzufahren.“

Zu Beginn des Programm feierten die Teilnehmenden, darunter viele aktive Ehrenamtliche der ejo, gemeinsam einen Gottesdienst. Passend zum Veranstaltungsort predigte Landesjugendpfarrer Sven Evers über die Geschichte von Petrus, der über das Wasser lief. „Traut anderen und auch euch selbst etwas zu, baut auf eure Erfahrung“, ermutigte Evers die Jugendlichen. „Leben lerne ich erst, indem ich lebe. Und wo wir nicht auf Erfahrung bauen können, da wissen wir, das Gott uns etwas zutraut.“

Musikalisch wurde der Gottesdienst von einer Band der Evangelischen Jugend begleitet. Auch im weiteren Programm spielte Musik eine große Rolle: Die Bands „Box ’n’ Sound“ und „HomeComing“ mit Aktiven aus der Jugendarbeit begeisterten auf der zentralen Bühne die Zuschauer.

Ein besonderer Höhepunkt war eine Kochshow, in der Ehrenamtliche gegen Hauptamtliche der ejo antraten. Mit Unterstützung des Publikums mussten sich die Teams spielerisch die Zutaten für ein Drei-Gänge-Menü erkämpfen, das sie dann in Zelten auf der Wiese zubereiteten. Das abschließende Urteil der Publikumsjury fiel eindeutig aus: Mit großem Vorsprung siegte das Team der Ehrenamtlichen.

„Eine gelungene Veranstaltung“, so das Fazit von Volker Pickrun, als sich die jungen Leute mit fröhlichen Gesichtern auf den Heimweg machen. „Das Wetter hat mitgespielt, aber auch der Programm-Mix ist gut gelungen. Es ist toll mitzuerleben, was Aktive der Jugendarbeit für so einen Tag auf die Beine stellen.“

0 Kommentare zu “#ejosis15: Ehrenamtliche gewinnen Kochshow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.