Aktuell ejo

ejo beim 24-Stunden-Burginsellauf

Samstag, 16. Juni 2018, 11.30: Mit viel Motivation und ein wenig Spannung stellt sich das 10-köpfige Team der ejo-Jugendkirche St. Paulus zum Mannschaftsfoto auf.
12 Uhr: Startschuss, der Lauf beginnt für rund 700 Läufer*innen. Nach einer ausgefeilten Taktik muss nun der Staffelstab 24 Stunden auf der 1205m langen Strecke ununterbrochen unterwegs sein. Gewechselt werden muss nach jeder Runde, die Reihenfolge ist dabei egal.

Auf dem Zeltplatz steht der Pavillon mit Feldbetten, Verpflegung und Getränken und die Mannschaftsbetreuerin Dani sorgt sich sogar in der Nacht um uns.
Überhaupt die Nacht: Wahrscheinlich die härteste Zeit, denn nach dem allgemeinen Trubel, dem Höhenfeuerwerk und der Bandmusik kehrt Ruhe ein. Jetzt heißt es durchbeißen und bis zum Morgen warten. Die Nacht ist vorbei. Von 8-12 Uhr dann noch mal die letzten Reserven mobilisieren.

Die ejo-Jugendkirchen-Mannschaft absolviert (mehr oder weniger lädiert) eine furiose Schlussrunde.

Nach 24 Stunden, 209 Runden, über 250 Kilometern und mit schmerzenden Gelenken und Muskeln ist das Ziel gemeinsam erreicht. Eine dolle Leistung.

Wir bedanken uns bei allen, die uns vor und hinter den Kulissen unterstützt haben.
Das war echte Teamarbeit!

Weitere Fotos findet ihr hier.

Text und Foto: Martin Kütemeyer

Lucas Söker

Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0441-7701.404 oder lucas.soeker@ejo.de

0 Kommentare zu “ejo beim 24-Stunden-Burginsellauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.