Aktuell Landesjugendpfarramt

Zukunftskonferenz CVJM

Der CVJM Landesverband Oldenburg als Dachorganisation vereint die CVJM Ortsvereine innerhalb des Gebietes der Oldenburgischen Kirche. In der wechselvollen Geschichte gab es unterschiedliche Schwerpunkte und Möglichkeiten in der Ausgestaltung der CVJM Arbeit. Als missionarischer Jugendverband reagieren wir immer wieder auf neue Heraus- und Anforderungen, um unsere Arbeit den veränderten Gegebenheiten anpassen zu können. Letztlich, um möglichst viele junge Menschen mit der Guten Nachricht bekannt zu machen.

Der Glaube soll sie zusammenhalten – so wie du, Vater, in mir gegenwärtig bist, und ich in dir.

Joh 17,21

Intensiv berieten sich nun 20 CVJMer*innen auf der „Zukunftskonferenz CVJM“ im Haus Tannenheim des CVJM Apen in Friesoythe.
Angesprochen waren Mitglieder der Vorstände wie auch weitere Mitarbeitende der vier aktiven Ortsvereine, die sich verantwortungsvoll in die CVJM Arbeit einbringen oder einbringen wollen.

Nehmen und Geben

Innerhalb von 24 Stunden wurden grundlegende Fragen bearbeitet. So ging es einerseits um Kommunikation und das „voneinander wissen“ und andererseits um die Identität des CVJM Landesverbandes Oldenburg und den angeschlossenen Ortsvereinen in unserer Region. Mit welcher Ausrichtung oder Schwerpunkten will der CVJM erkennbar sein, ist beispielsweise eine Frage mit der die Anwesenden sich auseinandersetzt haben.

Bei dieser Tagung ging es aber auch um die Aufgaben, die der Landesverband übernehmen sollte, damit ein gutes Miteinander möglich ist. Dabei steht vor allem die Frage im Raum, was die Ortsvereine vom Landesverband an Unterstützung benötigen, um ihre Arbeit kraftvoll leisten zu können. Aber eben auch um das, was sie selber in die CVJM Gemeinschaft eintragen können.

Begegnung ermöglichen

An dieser Stelle kam beispielsweise die Idee auf, die Klausurtagungen der einzelnen Vorstände vor Ort an einem Tag oder Wochenende gleichzeitig stattfinden zu lassen. So wäre es einerseits möglich, selbstständig an den Fragen im eigenen Ortsverein zu arbeiten. Andererseits geschieht das vom Landesverband organisierte Rahmenprogramm in geistlicher Gemeinschaft mit allen. Ein Vorhaben, dem sich der Landesverbandsvorstand gern annehmen wird.

Beratung zulassen

Unterstützt wurde der Landesverband in dem moderierten Prozess vom Verein “Wunderwerke”, der deutschlandweit Beratung und Begleitung von christlichen Organisationen anbietet. Über diese Unterstützung von Martin Scott und Frank Lederer sind wir sehr froh. Sie verstanden es, innerhalb der knappen Zeit durch ihre Methoden und ihre verbindliche Art, zielgerichtet zu arbeiten. So kam am Ende die gewünschte Anzahl von je zwei Zukunftsperspektiven in folgenden Kategorien heraus: Identität, Gemeinschaft & Zusammenarbeit, Kommunikation sowie Mitarbeitenden-Leitbild.
Dieses „Aufgaben“ werden nun mit Interessierten aus dem Kreis der Teilnehmenden und mit dem Vorstand des Landesverbandes weiter verfolgt. Ein weiterer Termin ist bereits vereinbart.

Ermutigt durch die konkreten Ergebnisse und das anregende geistliche Miteinander blickt der CVJM Landesverband Oldenburg hoffnungsvoll nach vorn.

Text und Fotos: Friedemann Hönsch

Unterstützt wurde die Zukunftskonferenz durch Projektmittel aus der landesweiten Kollekte für die Kinder- und Jugendarbeit in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg.

0 Kommentare zu “Zukunftskonferenz CVJM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.