Die Worte mancher Leute sind wie Messerstiche; die Worte weiser Menschen bringen Heilung. 

Sprüche 12,18

Ich muss nicht nur gewohnte Wege verlassen, manchmal verlassen mich auch Weggefährt*innen. Wenige begleiten mich eine lange Zeit, einige bleiben für eine gewisse Zeit, neue kommen in Momenten dazu, in denen ich es nicht erwarte. Bei manchen bin ich froh, dass sie einen anderen Weg gehen als ich, bei anderen vergieße ich Träne um Träne weil sie nicht mehr bei mir sind. 

Doch all diese Menschen waren und sind Teil meines Lebens, sie prägen es mehr oder weniger und ihre Worte lösen das ein oder andere in mir aus. Harte Worten die verletzen, wer will schon gerne hören was falsch gelaufen ist und wo man es so richtig in den Sand gesetzt hat. Ehrliche Worte, die mich zum nachdenken bewegen. Warme Worte, die aufbauen und Mut spenden. 

Je mehr Menschen mit mir meinen Weg gehen, desto mehr weiß ich damit umzugehen. 

Die harten Worten erinnern mich daran, dass es gut ist, dass Menschen meinen Weg auch wieder verlassen aber auch daran, dass Fehler passieren können. 

Die ehrlichen Worte erinnern mich daran, dass meine Wahrheit nicht immer die einzige ist und dass man aus Fehlern lernen kann. 

Die warmen Worte erinnern mich daran, dass es Menschen gibt, die ich liebe und die mich lieben, und das trotz oder sogar wegen meiner Fehler. 

Und so begegnen uns immer wieder Menschen mit Messerstichen und mit Heilung. Doch das einzige was wir entscheiden können ist, welche Worte wir für andere haben. 

Ich wünsche dir einen gesegneten Sonntag

Lisa

über

Lisa war Vorsitzende der Evangelischen Jugend Oldenburg von April 2018 bis Oktober 2019.

0 Kommentare zu “Worte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.