Aktuell Delmenhorst / Oldenburg Land ejo Jugendkirche St. Paulus

„Wie ist dein Bauplan?“ – goto in der Jugendkirche

Kurz nach dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund beschäftigte sich auch der goto in der Jugendkirche St. Paulus in Delmenhorst mit dem Thema Vertrauen. Dafür erarbeiteten die Jugendlichen des goto-Teams viele Bausteine ihres eigenen Lebens: Aus welchen setzt es sich zusammen? Was ist mir wichtig? Wem oder was vertraue ich?

Für das zentrale Anspiel wurden dazu extra Umzugskartons beschriftet, die in einer gespielten Stunde Konfirmandenunterricht zu einem Leben zusammengebaut werden sollten. Doch nach welchem Bauplan? Ist der nicht beim jedem und jeder anders? Und hält so ein Lebensgerüst eigentlich immer allem Stand? Nein, nicht immer, war die Antwort und so flogen Bälle, die Krankheit, Tod und Verzweiflung symbolisierten, krachend in die Kartons. Doch schon kurz darauf, schwebte die gute Nachricht an einer Schnur von der Decke herab: „Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst.“ (Psalm 32,8).

In der folgenden Predigt wurde verdeutlicht, was die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter diesem Satz verstehen: Gott unterrichtet nicht, wie wir das aus der Schule kennen und bewertet uns, sondern er möchte uns zeigen, wie wir mit ihm gemeinsam leben können. Er hat einen individuellen Bauplan für jede und jeden von uns und gibt uns dennoch alle Freiheiten unser Leben selbst in die Hand zu nehmen, ohne uns allein zu lassen.

Mit dieser Nachricht verabschiedete sich das Team in die Sommerferien und wünscht auch euch allen eine tolle, erlebnisreiche und gesegnete Zeit.
Der nächste goto findet dann am 11.9. wie gewohnt um 18.30 Uhr in der Jugendkirche St. Paulus statt.

Bilder: Nina Mädler / ejo
Text: Björn Kraemer / ejo

Björn Kraemer

Ansprechpartner für die Gemeinden: Ganderkesee, Bookholzberg, Stenum und Schönemoor; Aufgabenschwerpunkte: Öffentlichkeitsarbeit, Ehrenamtsmanagement

0 Kommentare zu “„Wie ist dein Bauplan?“ – goto in der Jugendkirche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.