Aktuell ejo Nachhaltiger Frieden

Ausstellung eröffnet

In einem feierlichen Gottesdienst wurde am vergangenen Sonntag in der St.-Johannes-Kirche in Oldenburg Kreyenbrück die Wanderausstellung Nachhaltiger Frieden eröffnet.

Die Evangelische Jugend Oldenburg entschloss sich auf ihrer Vollversammlung im November 2017 das Jahr 2018 mit dem Schwerpunkt Frieden und Gedenken zu begehen. Zeitgleich begangen auch die ersten Vorbereitungen für diese Ausstellung. Auf Freizeiten, Juleica Schulungen und Veranstaltungen entwickelten Kinder und Jugendliche die einzelnen Stationen.

Neben einem Schlauchboot, bei dem die Besucher*innen über Kopfhörer die Geschichte einer geflüchteten Familie hören können, gibt es einen Friedensbaum, wie er ähnlich vor dem Friedenspalast in Den Haag steht. Zudem beschäftigt sich die Ausstellung mit den UN- Kinderrechten, die in diesem Jahre 30 Jahre alt werden.

Als Wanderausstellung startete diese Ausstellung im November 2018 in der Jugendkirche St. Paulus in Delmenhorst. Anschließend ging es weiter in die Jugendetage nach Vechta und nun ist sie mit ihrer letzten Station in Kreyenbrück angekommen. Darüber freuen wir uns sehr.

Der Besuch der Ausstellung ist für Gruppen vom 4. bis 21. November möglich. Anmeldungen über Bildungsreferentin Farina Hubl unter farina.hubl@ejo.de oder 0441 7701.411.

Infos zum Projekt findet ihr hier auf der Website.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Nachhaltiger Frieden der ejo statt. Gefördert wird sie durch das Landesjugendpfarramt und Generationhochdrei.

Lucas Söker

Geschäftsführung und Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0441-7701.404 oder lucas.soeker@ejo.de

0 Kommentare zu “Ausstellung eröffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.