Aktuell ejo

Austauschtreffen mit dem Oberkirchenrat

Gestern Abend haben sich Fabian und Chris mit Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker getroffen, um über die Entscheidungen der Synode vergangene Woche, Partizipation von Jugendlichen in der Kirche und über die Ordnung für Kinder und Jugendliche zu sprechen.

Auf dem Weg zum OKR in Oldenburg

Wir haben in dem Gespräch noch einmal deutlich gemacht, dass wir es für eine falsche Entscheidung halten, sich aus der Trägerschaft des Blockhauses Ahlhorn zu ziehen und wie viele Menschen aus der ejo und darüber hinaus hinter diesen Ort stehen. Die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg führt nun weiterhin Gespräche mit Interessent*innen für das Blockhaus und kann sich laut Synodenbeschluss auch vorstellen, z.B. in einer Teilträgerschaft weiterhin am Blockhaus mitzuwirken. Klar ist, dass es nach Möglichkeit weiterhin ein Haus für Kinder und Jugendliche bleiben soll.

Wir haben anschließend über mehrere Möglichkeiten gesprochen, wie man eine bessere Partizipation von Jugendlichen in der Kirche möglich machen kann und wie wir sie in der Ev. Jugend Oldenburg gestalten. Dort sind viele Ideen entstanden und wir haben festgestellt, dass in dem Bereich noch einiges zu tun ist.

Zum Schluss kamen wir dann noch über den neuen Ordnungsentwurf für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ins Gespräch. In den kommenden Wochen geht uns ein neuer Ordnungsentwurf zu, indem ein paar Änderungen und Vorschläge aus dem Workshop im Juni mit eingearbeitet wurden und zudem wir dann noch einmal Stellung beziehen und letzte Änderungen vorschlagen können. Auch hier haben wir nochmal deutlich gemacht, dass wir uns gerne eine stärke Einbeziehung in den Arbeitsschritten gewünscht hätten und das dann spätestens bei der Erstellung der Konzeption für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg umgesetzt wird.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlichst für das offene, ehrliche und konstruktive Gespräch bedanken und freuen uns auf das nächste Treffen im Januar!

0 Kommentare zu “Austauschtreffen mit dem Oberkirchenrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.