Aktuell

Begegnung mit Mi’ilya: Kletterwald und Inseltour

In diesen Tagen findet in Oldenburg die internationale Jugendbegegnung mit Mi’ilya/Israel statt. Wir veröffentlichen hier auf der Webseite die Newsletter, die wir von dem Projekt erhalten:

Newsletter #8

25.07.2013 – Bunte Farbe an Fahrradständerrahmen, Schubkarren voller Grünzeug und Garagenwände, die immer weißer werden – das waren die Bilder des Vormittags auf unserer Baustelle.

Nach der bekannten (und extern notwendigen) Dusch- und Essensmittagspause stand der Besuch der Johanniter-Unfall-Hilfe auf dem Programm. Der Orden mit Jugendorganisation und hohem ehrenamtlichen Engagement war für unsere israelische Gäste sehr interessant.

Im Anschluss an diesen Besuch sorgten die Teilnehmer in der Innenstadt für die Unterstützung der regionalen Wirtschaft… 😉 Am Abend Geburtstagsparty im Gemeindehaus Ohmstede.

Colourful painting, barrows full of garden waste and still smiling, working people – these are the pictures from our workcamp this morning.

After a lunch and some loooooong showers (trying to get rid of the colour, the dust and …) we met at „Johanniter-Unfallhilfe“ – a first-aid-organisation. This organisation is christian-based and german youth is working there as volunteers. It was interesting to see where youth is active in our society.

Shopping, shopping, shopping – the last „official“ top of our programm. Another nice and sunny day is over. Birthday-Party in the evening.

 

Newsletter #9

26.07.2013 – Und tatsächlich – wir sind heute Vormittag fertig geworden mit unseren Workcamp-Arbeiten! Es hat Spaß gemacht, hier und da den letzten Feinschliff anzulegen und sich dann ganz stolz das große Ergebnis zu betrachten. Aber was war das? Alle aufgetragenen Arbeiten erledigt und trotzdem sieht die Ecke irgendwie doof aus auf den ersten Blick. Aber warum? Genau – dem Garagentor fehlt ein Anstrich, wo doch drumherum nun alles so blitzt. Aber hatten wir dafür die Erlaubnis vom Hausmeister? Nein, leider nicht … Aber dank einer Lehrerin, die gerade da war wurde schnell die Erlaubnis eingeholt und das Pinseln ging weiter. Es hat sich gelohnt, wie ihr auf den Bildern sehen könnt.

Unseren Nachmittag verbrachten wir im Kletterwald in Thüle. Für jeden Einzelnen von uns wohl eine ganz tolle und aufregende Erfahrung. Viele gingen an ihre Grenzen und das vorhandene Adrenalin im Wald konnte man förmlich riechen. Ziemlich erschöpft und stolz ging es zurück nach Oldenburg. Ein schöner Tag!

We really finished our workcamp today. It was such a nice feeling to to make the last thing, cleaning up the places and look proud on what we have done. But what was that? The door of the garage still looked so ugly, while everything around was cleaned up. With a help of the teacher we got the permission to paint it as well and did it with a lot of enjoyment as you can see on the pictures.

The afternoon we spent in a forest we call here „climbing-park“. Its really difficult to explain. Maybe you get in impression watching their website (www.kletterwald-nord.de) All of us really enjoyed it and some of us even overcame their fears and went home proudly. Really a great experience for everybody. Just a great day!

 

Newsletter #10

27.07.2013 – Vorsicht Langeoog – wir kommen! Ganz früh heute Morgen machten wir uns auf den Weg nach Langeoog, um einen Tag lang auf der Insel zu entspannen, unseren Gästen zu zeigen, dass es wirklich stimmt, dass das ganze Meer verschwunden sein kann und nach nur wenigen Stunden wieder alles überflutet ist und wie Strandburgen rund um deutsche Strandkörbe so aussehen.

Wasser überraschte uns dann aber nicht nur „von vorne“, sondern auch von oben. Ein Gewitter mit heftigem Regen sorgte für die ein oder andere lustige Geschichte, die hier nicht weiter erwähnt werden muss… 🙂

We spent a whole day at the island Langeoog in the North Sea. It was interesting to see that a big ocean can disappear and come back in some hours time. Relaxing and playing on the beach was great until we had to leave the beach because of a heavy thunder-storm with strong rain. We could tell you now some more very nice and funny stories but i think its nicer to hear them personally – so we wanna be asked!

0 Kommentare zu “Begegnung mit Mi’ilya: Kletterwald und Inseltour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.