Aktuell ejo

Jugendkirche eröffnet

Bereits am Samstag, 3. März, waren weit über 400 Besucher*innen in die Jugendkirche St. Paulus nach Delmenhorst gekommen. Eingeladen hatte die Evangelische Jugend zu einem Tag der Offenen Tür. Kirchenälteste, Nachbarn, Freunde, Förderer und viele Jugendliche konnten sich einen ersten Eindruck von den renovierten Räumen verschaffen.

Am Sonntag, 4. März, wurde es dann noch einmal richtig voll in der Friesenstraße. Mehr als 250 Menschen aus der gesamten oldenburgischen Kirche waren zum feierlichen Eröffnungsgottesdienst, in dem auch Björn Kraemer als Diakon eingesegnet wurde, gekommen.

Synodenpräsidentin Sabine Blütchen eröffnet Jugendkirche

Eröffnet wurde die Jugendkirche durch die Präsidentin der Synode der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Zahlreiche Gruß- und Dankworte rundeten den Festakt ab. So bedankte sich zum Beispiel der Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst, Axel Jahnz, für das vielfältige Engagement und brachte eigens für Björn Kraemer eine Packung Grünkohl-Pralinen mit.  

Landesjugendpfarrer Dr. Sven Evers freut sich auf die Wirkung der Jugendkirche

Die Kirche St.-Paulus wurde 1963 in Delmenhorst eingeweiht. Durch den Rückgang der Mitgliederzahlen in der Kirchengemeinde wurde die Gemeinde umstrukturiert und unter den umliegenden Gemeinden neu aufgeteilt. 2015 wurde die Kirche mit Pfarrhaus und Gemeindezentrum zunächst provisorisch als Jugendkirche umgewidmet. Im November 2015 stimmte dann die Synode einem Finanzierungsplan zu, so dass im Sommer 2016 ein Bauantrag gestellt werden konnte. Im Mai 2017 wurden die Räume dann schließlich wieder leer geräumt und die Umbauarbeiten für die Jugendkirche begannen.

Erste Jugendkirche der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Nach dieser Umbauphase wurden die Räume jetzt neu eröffnet. Die oldenburgische Kirche hat dieses Projekt mit 440.000 Euro gefördert. Neben dem Kirchraum wurde auch eine neue Küche eingebaut, in der künftig mit Gruppen gekocht werden kann. Weiter wurden alle Kabel und Rohre im Gebäude erneuert und auf den neusten technischen Stand gebracht.
Der Kreisjugenddienst wird im ehemaligen Pfarrhaus anzutreffen sein. Dort wurden Büroräume und eine Einliegerwohnung für einen Hausmeister geschaffen. Weitere Räume für Gruppen stehen zur Verfügung. Im Frühjahr und Sommer werden die Außenanlagen hergerichtet, damit auch der große Garten genutzt werden kann. Hier wird im Sommer zum Beispiel eine Gartenfreizeit stattfinden.

Fotos von der Eröffnung der Jugendkirche und der Einsegnung gibt es hier zu sehen.

Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising im Landesjugendpfarramt in Oldenburg.

0 Kommentare zu “Jugendkirche eröffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.