Aktuell ejo

Regionaler und digitaler

Die Delegierten der 25. Vollversammlung der Evangelischen Jugend Oldenburg beschließen einen kritischeren Umgang mit Ressourcen und bereiten sich auf die Wahlen zum Europäischen Parlament vor.

Vegetarisch und regionaler

Wir wollen Vorbild sein. Wollen für eine bessere Klimapolitik und eine ökologische sowie nachhaltige Gesellschaft demonstrieren. Und diese Bewegung gibt uns die Chance, für all dies einzustehen, laut zu werden für unsere Überzeugungen und uns einzubringen in das aktuelle Geschehen und zu zeigen: Wir wollen gehört werden und wir sind es wert, dass man uns zuhört.

Auszug aus: Die ejo unterstützt #FridaysForFuture

Während die ejo sich für die #FridaysForFuture Demonstrationen ausgesprochen hat, wird sie selbst noch aktiver für eine ökologische Gesellschaft eintreten. Mit Mehrheit beschloss die Vollversammlung daher, dass bei der nächsten Vollversammlung alle Mahlzeiten, sowie Zwischenmahlzeiten und Snacks vegan oder zumindest vegetarisch sind. Darüber hinaus will das Gremium auf mehr regionale Lebensmittel zurückgreifen.

Digitale Tagungsunterlagen und Sitzungsorganisation

Bei drei Enthaltungen entschied die Vollversammlung einstimmig, dass es bei der nächsten Tagung keine Tagungsunterlagen per Post versandt werden. Stattdessen wird die Erprobungsphase des Präsentations- und Versammlungssystems OpenSlides fortgeführt und ausgeweitet.
Eingebracht wurde der Antrag von Mitgliedern des Vorstandes, Delegierten der Vollversammlung und der Geschäftsführung.

Fabian, stellv. Vorsitzender im ejo Vorstand, bedient OpenSlides

OpenSlides bietet die Möglichkeit die Sitzungen moderner zu gestalten und bereits in der Vorbereitungsphase die Delegationen besser einzubinden. Während der Sitzung bringt es mehr Transparenz und bietet Interaktionsmöglichkeiten mit dem Plenum.

Der Testeinsatz bei der 25. Vollversammlung ergab, dass es noch einige Verbesserungsmöglichkeiten gibt. So ist beispielsweise über Leihgeräte für die Teilnehmenden nachzudenken, die keine eigenen Geräte besitzen. Außerdem ist die Netzstabilität und Verfügbarkeit auszubauen. Im Anschluss wird das Verfahren ausgewertet.

Europa

Die Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai spielten im Rahmen einer thematischen Einheit ebenfalls eine Rolle. Farina Hubl, Bildungsreferentin im Landesjugendpfarramt, und Tim Harms, ejo Vorstand, hatten hierfür mehrere Thementische vorbereitet.

So wurde beispielsweise ein vom Landesjugendpfarramt entwickeltes Europa-Spiel ausprobiert, ein Banner für die Geschäftsstelle bemalt und ein Video für eine U-18 Wahlkampagne produziert.

Leon und Alicia, beide Delegierte in die aej, berichten von der letzten Mitgliederversammlung

Wahlen und Arbeitsaufträge

Turnusgemäß wurden neue Delegierte für die Jugendkammer der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg gewählt, die auch direkt einen Arbeitsauftrag aus der Vollversammlung mitnehmen. So legen die Delegierten der Jugendkammer einen Antrag zur Weiterarbeit vor, bei dem es um einen gemeinsamen Angebotskatalog für die Kinder- und Jugendarbeit in der oldenburgischen Kirche geht. Darüber hinaus wurde Ole Hollmann für die aejn Delegation nachgewählt.

Blockhaus Ahlhorn

Die ejo bedankt sich beim Blockhaus Ahlhorn für die Gastfreundschaft und tolle Verpflegung. Seit vielen Jahren ist die Vollversammlung regelmäßig Gast im Tagungshaus der oldenburgischen Kirche.

Impressionen

Einige Impressionen vom Wochenende (Bild und Video) findet ihr auf unserem Instagram-Kanal und auf unserer Facebook-Seite.

Avatar

Geschäftsführung und Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg – 0159-01954547, 0441-7701.404 oder lucas.scheel@ejo.de

2 Kommentare zu “Regionaler und digitaler

  1. Avatar

    Tolle Themen! Besonders Eure Erfahrungen mit OpenSlides würden mich ja interessieren 🙂

    • Avatar
      Lucas Scheel

      Die Erfahrungen mit OpenSlides haben ergeben, dass wir auf jeden Fall bei der nächsten Sitzung noch einmal auf das System zurückgreifen. Insgesamt sind wir sehr zufrieden für das erste Mal. Einige Verbesserungsmöglichkeiten gibt es noch (z.B. mehr und größere Präsentationsflächen, stabileres WLAN).
      Für die nächste Tagung planen wir den Einsatz schon im Vorfeld, damit die Delegierten sich darüber bereits einbringen und vorbereiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.